Biogas

Biogas-Hofanlagen können ein weiteres finanzielles Standbein für landwirtschaftliche Betriebe sein. In ihnen können anfallende Reststoffe und Gülle sowie Erträge aus z.B. Stilllegungsflächen verwertet werden. Entscheidend für eine tragfähiges Konzept ist eine einfache, leicht bedienbare und gut zu wartende Technik. Zudem benötigt man ein vernünftiges Konzept für die Stoffströme in und aus der Anlage, um die Transportkosten unter Berücksichtigung stetig steigender Kraftstoffkosten zu minimieren.

Biogasanlagen, insbesondere Speicheranlagen, können auch in einfacher Technik mittels Einzelkomponenten im Eigenbau durch den bäuerlichen Anwender errichtet werden. Bei diesem Vorgehen kann der Landwirt auch leicht durch örtliche Handwerker unterstützt werden und auf dezentrale, qualifizierte Serviceleistungen zurückgreifen. Die hierfür notwendigen Kompetenzen sind überall auf dem Land vertreten: Behälterbau, Gülletechnik, Heizungsbau, Gastechnik, Elektrotechnik.

Wir unterstützen Sie bei der Planung und Errichtung der Anlage, liefern Ihnen das nötige Know-How und erstellen die erforderlichen Unterlagen für die Genehmigung.

 


      Sie erreichen uns:

      Münsterstr. 112 in 48155 Münster

      Nach Terminabsprache bei Ihnen zu Hause

      telefonisch unter 02506 81 60 83

      per email info@uecon.de